JIAS Mehr Informationen

Die  Johansen Individualisierte Auditive Stimulation wurde von Dr. Kjeld Johansen entwickelt. Er fand heraus, dass bei SchülerInnen, mit erhöhter Ablenkbarkeit oder Lese-und Rechtschreibeschwierigkeiten eine abweichende Hörfähigkeit festzustellen war.

Eine erhebliche Anzahl Schüler hat Schwierigkeiten beim Lernen, weil sie Gehörtes nicht schnell und effektiv genug verarbeiten kann. Dies zeigt sich durch eine erhöhte Ablenkbarkeit und durch Schwierigkeiten, mehrere Anweisungen hintereinander behalten zu können.

Forschungsergebnisse aus den USA weisen darauf hin, dass es für viele Kinder mit Sprachproblemen schwierig ist, vor allem die schnell wechselnden Laute der gesprochenen Sprache aufzufassen und zu unterscheiden. Viele dieser Kinder haben spät sprechen gelernt oder es wurden wichtige Phasen wie die detaillierte Analyse der Laute, die für das Lesen und Schreiben von grosser Bedeutung ist, ausgelassen. Das Heraushören und Unterscheiden von ähnlich klingenden Lauten wie b und p und ng und nk ist erschwert. In der Folge können richtig gehörte Laute auch nicht richtig wieder gegeben werden, weder mündlich noch schriftlich.

Viele Hals-Nasen und Ohrenentzündungen in der frühen Kindheit können zu vorübergehenden Höreinschränkungen führen und die Fähigkeiten von Lautunterscheidungen stark einschränken.

Im Gegensatz dazu kann auch eine Hyperakusis (zu viel hören), ein grosses Problem darstellen. Die Unfähigkeit Nebengeräusche wegzufiltern kann zu grosser Ablenkbarkeit und Überforderung führen.

© Syda Productions, little girl with headphones at home